Bundesstraße 1

Berlins Hochhausachse

Die Diskussion um den Wert des innerstädtischen Hochhausbaus entflammt immer wieder neu. Während jetzt die City West um den Bahnhof Zoo als zweites Zentrum zur vertikalen Verdichtung in Planung steht, betrachten wir die historische Verkehrsachse zwischen Alexanderplatz und Rathaus Steglitz, wo längst eine Vielzahl von markanten und innovativen hohen Bauwerken das Berliner Stadtbild prägt. Keine andere Straße verzeichnet so viele einzigartige Solitäre modernen Bauempfindens aus unterschiedlichen Epochen, u.a. von renommierten Architekten wie Hermann Henselmann, Peter Behrens, Renzo Piano, Emil Fahrenkamp, Bruno Paul oder Sigrid Kressmann-Zschach. Auch wenn manches Legendäre hier nie gebaut wurde oder heute verändert erhalten ist, bleibt das Baugeschehen für die Jahre 1928 bis 2000 beispielhaft. Im nordsüdlich verlaufenden Verkehrsfluss wurde immer wieder versucht, eine repräsentative Mischung für eine großstädtische Infrastruktur zu finden, so dass sich manche architektonische Perle für neue Wohnansprüche, wachsenden Handel und selbstbewusste Verwaltung in neuer urbaner Bedeutung auffinden lässt.

Achtung: eigenes BVG Ticket notwendig, Nutzung des ÖPNV.

in Kooperation mit dem bauhaus-archiv / museum für gestaltung

Treffpunkt: vor dem Haus des Lehrers, Alexanderstraße 9, 10178 Berlin
Endpunkt: je nach Route (entweder in der Nähe Innsbrucker Platz oder am Kreisel in Steglitz)

Dauer: 3h

Preis: 21€ - 25€

© David Varnhold

© David Varnhold

© David Varnhold

© David Varnhold

© David Varnhold

© David Varnhold

*Ermäßigungen
Schüler, Studenten, Schwerbehinderte, Bauhaus Mitglieder (nur für Bauhaus Touren)

Folgen sie uns auf:

art:berlin | Touren, Events, Ausflüge | In und um Berlin | eine Produktlinie der  culturepartner berlin GmbH © 2020. All Rights Reserved.