Lade Veranstaltungen

in Kooperation mit dem Bauhaus-Archiv Berlin

Einst war die Stalinallee die Vorzeigestraße der DDR – zwischen Alexanderplatz und Friedrichshain. Heute ist die Karl-Marx-Allee von Architekturbegeisterten wegen ihrer sozialistischen Prestigebauten eine beliebte Flaniermeile und ein begehrter Wohnort, welcher einige Superlative zu bieten hat: wussten Sie, dass die ca. drei Kilometer Straße mit 90 Metern breiter ist als die Champs-Élysées in Paris? Und dass es der letzte große europäische Boulevard seiner Zeit ist?
In den 1950ern stellte das radikale Städtebauprojekt des Nationalen Aufbauwerks der DDR eine soziale, ästhetische und auch politische Gegenthese zur Moderne des Westens dar.
Auf unserem Architekturrundgang werden wir die ehemalige Stalinallee aus der heutigen Perspektive betrachten.
Das Highlight: ein atemberaubender Blick von einer Aussichtsplattform auf die Karl-Marx-Allee und darüber hinaus, bei dem sich eine einzigartige architektonische Mischung aus Klassizismus, Moderne und russischer Architektur offenbart.

Information:

Preis 10 Prozent Rabatt auf alle Touren für Mitglieder

Passt Ihnen dieser Termin nicht?

ALLE TERMINE ANZEIGEN

 

Tickets

Unlimitiert verfügbar
Die Stalinallee – Ein Großstadtboulevard zwischen Machtanspruch und Wohnreform (Ermäßigt*) 2. Juni 2018 @ 15:00 - 17:0015,00 2. Juni 2018 @ 15:00

Bitte füllen sie alle Pflichtfelder aus

Unlimitiert verfügbar
Die Stalinallee – Ein Großstadtboulevard zwischen Machtanspruch und Wohnreform (Normal) 2. Juni 2018 @ 15:00 - 17:0018,00 2. Juni 2018 @ 15:00

Bitte füllen sie alle Pflichtfelder aus